Im Gespräch: Christoph Wonneberger

Lutherhaus (4)_2

Am 15. Oktober fand ein Gesprächsabend mit dem Leipziger Bürgerrechtler Christoph Wonneberger im Pegauer Lutherhaus statt.  Gut 30 interessierte Zuhörer stellten Fragen und diskutierten über die Hintergründe der Friedlichen Revolution.

Fotos:  Hans-Hermann Koch

Eine Antwort zu Im Gespräch: Christoph Wonneberger

  1. Lieber Herr Wonneberger,
    gestern habe ich die Verleihung des Bambi gesehen und war sehr angerührt davon, dass Sie dort diesen Preis erhielten. Das ragte raus aus dieser Veranstaltung.
    Vielleicht erinnern Sie sich an mich? Ich hatte Sie mal nach Ostberlin zu einem Treffen in meiner Wohnung Elisabethkirchestr. 21 eingeladen. Damals war ich Pfarrerin in der Ostberliner Auferstehungsgemeinde und habe mit den „Frauen für den Frieden“ Politische Nachtgebete veranstaltet. Wir trafen uns mit einigen wichtigen Personen, um gemeinsam zu überlegen…
    Ich bin im September 89 zu meinem Mann nach Frankfurt/Main gezogen. Nach 20 Jahren Mauerfall gab es viele Veranstaltungen. Auch ich war in meiner alten Berliner Gemeinde. Die Geschichte ist noch nicht zuende geschrieben.
    Ihnen meinen ganz, ganz herzlichen Glückwunsch – nach 20 Jahren – zu der Anerkennung, die Ihnen gebührt!
    Christa Sengespeick-Roos

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: