„In die Freiheit“

Gemeinsame Kurrenderüstzeit in Thalwinkel

Unsere diesjährige gemeinsame Kurrenderüstzeit der Kurrenden Pegau und Groitzsch führte uns vom 07.05. 2010 bis zum 09.05.2010 in das idyllische Thalwinkel in der Nähe von Freyburg/Unstrut, wo wir zusammen das Wochenende verbrachten.
Nachdem wir am Freitag gegen 16.00 Uhr unseren Treffpunkt, den Kirchplatz Pegau, mit mehreren PKW verlassen hatten, ging es über Zeitz, Naumburg, Freyburg, Laucha und Bad Bibra nach Thalwinkel. Das dortige Rüstzeitheim ist ein gemütliches ehemaliges Pfarrhaus aus dem Jahre 1736, das trotz aller zeitgemäßen Ein-, Um- und Anbauten seinen historischen Charme über die Zeiten bewahrt hat.
Nach der Zimmerverteilung und einem stärkenden gemeinsamen Abendbrot fand noch eine kurze Probe statt. Mit einer Andacht in der Kirche ging der erste Abend seinem Ende entgegen. Der Sonnabend begann mit dem Frühstück und der Morgenandacht in der Kirche. Danach wurde bis zum Mittag wieder fleißig an unserer diesjährigen Kinderkantate „In die Freiheit“ geprobt, welches den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten und die anschließende Wanderung durch die Wüste ins gelobte Land zum Thema hat.
Am Nachmittag wanderten wir durch das wunderschöne Bibertal ins benachbarte Tröbsdorf und fuhren dann mit den Autos gemeinsam nach Laucha/Unstrut, um das dortige Glockenmuseum, eine vollständig erhaltene Glockengießerwerkstatt, zu besichtigen. Dort erfuhren wir, wie eine Glocke entsteht. Zum Schluß durften die Kinder zu ihrer Freude eine sich in der Werkstatt befindende Glocke läuten. Anschließend ging es nach einer Abkühlung in Form eines Eises zurück nach Thalwinkel, wo wir nach dem Abendbrot, der Abendandacht und einer Probe den Tag an einem Lagerfeuer mit Knüppelkuchen und Rostern ausklingen ließen.
Am Sonntag hieß es dann langsam Abschied nehmen. Nach dem Frühstück und einer abschließenden Probe ging es ans Packen und Aufräumen. Eine letzte Andacht nach dem Mittagessen schloß unsere gelungene Fahrt ab und wir traten die Rückfahrt an.
Unser besonderer Dank gilt Pfarrer Lohmann für die geistige und pädagogische Betreuung der Kinder sowie unseren 3 Küchenfeen Frau Anke Gehrt, Astrid Göpfert und Anke Krüger, ohne deren tatkräftige Mithilfe bei Betreuung, Organisation und vor allem Versorgung der Teilnehmer diese schöne Rüstzeit nicht möglich gewesen wäre.

Ute Hönig und Dirk Zimmermann

Termin für die Aufführungen des Musicals:
Elstertrebnitz: 20.06.2009 um 14.30 in der Kirche Elstertrebnitz im Rahmen des jährlichen Gemeindefestes


Eine Antwort zu „In die Freiheit“

  1. […] Frau Hönig und Herr Zimmermann, dieses Kindermusical mit den Kindern eingeübt [vgl. Artikel "In die Freiheit"]. Ihnen gilt besonderen Dank! Auch Frau Nitze ist auf diesem Weg zu danken. Ihre Begleitung auf […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: