Von ABBA zu ANNA

Nacht der offenen Dorfkirchen in Elstertrebnitz fand großen Anklang

Bis zum letzten Platz war die Lutherkirche Costewitz am 27. August gefüllt, als das Frauenensemble „T.Voices“ aus Leipzig ihre Songs von Pop bis Gospel im mehrstimmigen Satz sangen – oder besser – feierte. Mit kraftvollen Stimmen, Charme und viel Humor verzauberten sie ihr Publikum. Höhepunkte waren dabei sicher die bekannten Hits von ABBA, mitreisende Gospels – „O happy day“ oder eine ungewöhnliche Interpretation von Händels „Halleluja“.

Nach diesem gelungenen Auftakt für unsere Nacht der offenen Dorfkirchen sprach Kirchenbaurat i.R. Dr. Pasch über die Baugeschichte der kleinen reizenden Kirche. Viel gab es da zu entdecken, denn Pasch begnügte sich nicht mit überlieferten Daten und Berichten, am Baumwerk selbst machte er verschiedene Entdeckungen, die ein ganz anderes Licht auf die Geschichte der Kirche warfen. Seinen Charme hatte dieser Teil des Abends durch das Cellospiel von Karlottav – einem Mädchen aus der Kirchgemeinde.

Nun war wieder Zeit für Musik. Unsere Kantorin Ute Hönig brachte die im vorigen Jahr grundlegend restaurierte Urban-Kreuzbach-Orgel Costewitz – eines der ersten Werke dieses „Silbermanns des 19.Jh.“ – zum klingen. Passenderweise hatte sie unterschiedliche Variationen über mehr oder weniger bekannte Abendlieder heraus gesucht. Die Zuhörer waren beeindruckt – vom Klang des Instruments, wie vom Spiel der Organistin.

Den nächsten Block bestritt Pfr. Dr. Torsten Reiprich. Er brachte den Zuhörern den Annenaltar von 1529 – ein Meisterwerk sächsischer Bildhauerkunst – nah. Dabei ging er weniger auf kunstgeschichtliche Aspekte ein, sondern auf den theologischen Aussagegehalt der Flügelaltars aus dem Kloster Pegau. Besonders erhellend für die Geschichte des Altar waren bei diesem Vortrag Aspekte der Dogmen- und Frömmigkeitsgeschichte.

Den Abschluss bildete die Andacht und damit der grundlegende Zweck des Gotteshauses: Zur Ruhe kommen, sich besinnen und mit Gottes Segen gestärkt  in die Nacht gehen.

So endete die diesjährige Dorfkirchennacht in unserem Kirchspiel. Ein gelungener Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Fotos: T. Reiprich

***

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: