Der Kelch des Hauptmanns

Pegau im Dreißigjährigen Krieg Vortrag am 3. November, 19.30 Uhr, Lutherhaus Pegau

An dem schönsten und ältesten Abendmahlskelch Pegaus hängt eine atemberaubende Geschichte, vielleicht auch Blut und Gewalt, in jedem Fall aber ein Bekenntnis zum protestantischen Glauben.

Der schwedische Hauptmann und gebürtige Pegauer Andreas Aner stiftete ihn vor 380 Jahren der Stadtkirche Pegau „St. Laurentius“ – mitten im 30jährigen Krieg.

Einen Blick auf die Pegauer Kriegszeit und auf diesen Kelch bieten Tylo Peter und Pfr. Dr. Reiprich an diesem Abend. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: