Pegau ehrt Wohltäterin

Festakt zur Enthüllung einer Gedenktafel für Hedwig Huhn 

Bei Bauarbeiten wurde die Gruft der 1944 verstorbenen Helene Hedwig Huhn entdeckt. Die einsturzgefährdete Gruft wurde verfüllt und die Gebeine umgebettet. Eine Gedenktafel soll nun an der neuen Ruhestätte an die Pegauer Wohltäterin erinnern.
Der Festakt findet Sonntag, den 20. Mai 2012 um 15 Uhr an der Gottesackerkirche St.-Johannis auf dem Pegauer Friedhof statt. Die Gedenktafel wird gespendet von Prof. Dr. Hans-Jürgen Mest und seiner Ehefrau Barbara geb. Huhn, eine Großnichte von Helene Hedwig Huhn.
Gestaltet wird der Festakt von Pfarrer Dr. Torsten Reiprich, Tylo Peter vom Museum Pegau, Prof. Dr. Hans-Jürgen Mest und dem Posaunenchor des Kirchspiels Pegau.
Alle interessierte Bürger sind herzlich dazu eingeladen.:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: