Wiprecht von Groitzsch

DSC_5731sllSeine Grabplatte in der Pegauer St.-Laurentiuskirche
Nach Abschluss der Diplomarbeit an der HfBK Dresden zur Untersuchung und Konservierung der Grabskulptur des Wiprecht von Groitzsch stellt Carina Schluckebier die Ergebnisse ihrer Arbeit am 6. November

 2014, 19.30 Uhr, im Lutherhaus, Grünes Tal 3, vor. Der Vortrag schließt an die Informationsveranstaltung dieses Jahres an, bietet aber auch neue Forschungsergebnisse.
Die Kirchgemeinde Pegau lädt alle Interessierten recht herzlich zu dem beschriebenen Vortrag ein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: