Festlich-musikalische Andacht

zum Jahreswechsel

ACHTUNG: Bei dem Silvesterkonzert wird der Universitätsorganist Wieland Meinhold an der Orgel zu erleben sein. Mirijam Meinhold ist wegen Krankheitsvertretung beim Deutschen Nationaltheater leider kurzfristig ausgefallen.

konz.jpg

SILVESTERKONZERT IN STADTKIRCHE PEGAU –
FESTLICHES VON HÄNDEL UND MOZART

Zu einem Silvesterkonzert mit Andacht am Sonntag, dem 31. Dezember 2017, musikalisch gestaltet vom Weimarer Duo Vimaris (Mirjam & Wieland Meinhold) um 18 Uhr lädt die Evang. Stadtkirche zu Pegau herzlich ein.
Was haben die alten Briten und Händel miteinander zu tun? Zugespitzt: Der Deutsche aus Halle an der Saale ist ihr größter Komponist! Den Drang Englands nach festlicher Musik erfüllte der schwergewichtige Barockkomponist nicht nur mit der Feuerwerks- und Wassermusik, seine oppulenten Oratorien in St. Pauls Cathedral waren für die Londoner Anlaß genug, ihn auf dem „silbernen Tablett“ zu tragen. Orgelbearbeitungen von Händel in Verbindung mit seinem „Hallelujah“, seinen aparten Flötenstücken und Ausschnitten aus seinem „Messias, gepaart mit seinem Famous Largo, Ouvertüre und Doppelfuge g-Moll, aber auch Pifa und Sarabande: Das  dürfte seine Wirkung kaum verfehlen.
Wer kennt nicht die entzückenden Miniaturen, die der achtjährige Wolfgang Amadeus Mozart für Orgel hinterlassen hat. Aufgekritzelt in das sog. „Londoner Skizzenbuch“ nötigen sie heute noch jedem Mozartliebhaber eine gehörige Portion Bewunderung ab. Auch die Werke der Salzburger und späten Wiener Ära sind Meilensteine in der Musikgeschichte. Mozart, der aus der Begeisterung heraus die Orgel als „Königin der Instrumente“ bezeichnete, hat manches Werk für Tasten entworfen. „Es ist ja im allgemeinen bekannt, daß die Engel im Himmel – solange sie sich unbaufsichtigt fühlen – amliebsten Mozart musizieren“……bewunderte der Theologe Karl Barth.
So musizieren Meinholds im zweiten Teil geistliche Werke des Salzburger und Wiener Komponisten, neben Sonatinen, Vokales wie „Ridente la calma“ und die berühmte Solomotette „Exultate, Jubilate“.
Davor, bei einer Orgelführung bereits ab 17 Uhr erläutert unter dem Motto „Klangmajestät – Besuch bei der Königin“ der Weimarer Uni-Organist W. Meinhold die „Königinnen der Instrumente“ hautnah. Direkt neben dem Spieltisch des Instrumentes hat man Gelegenheit zu erfahren, wie der höchste, wie der tiefste Ton klingt. Wieviel Pfeifen stehen in dem Instrument? Wie funktioniert die Übertragung zwischen Taste und Ventil?  Wie schwer ist so eine Orgel ? … usw.. Immer wieder fesseln diese unterhaltsamen Orgelführungen die Gäste.

 

Orgelführung

Vor dem Konzert um 17 Uhr am Instrument:  „Klangmajestät – Besuch bei der Königin“. Wieland Meinhold erläutert Aufbau und Klangfarben der Kreutzbach-Orgel anhand von Ausschnitten seiner Kompositionen „orgel-FARBEN-Wege“ und „Hommage á Sebastien – Drei Metamorphosen“ sowie 10 Improvisationen

Programm:

I.)  PRUNK & HERRLICHKEIT
BAROCKMUSIK v. G. F. HÄNDEL 1685 – 1759

„Hallelujah“ F-Dur für Sopran und Orgel

Sonata a-Moll HWV 362 für Altblockflöte und Orgel (Larghetto – Allegro – Adagio – Allegro)

Ouvertüre und Ciacona g-Moll für Orgel

Rezitativ und Arie der Armida „Lascia ch’io pianga“ aus „Rinaldo“ für Sopran und Orgel

„Pifa“ (Hirtenmusik) für Orgel

Arie „Rejoyce greatly“ aus dem Oratorium „Der Messias“ für Sopran und Orgel

II.) MO“ZART“IANA
Wolfgang Amadeus Mozart 1756 – 1791

Sonatine I B-Dur für Altblockflöte und Continuo aus KV 439 b (Allegro – Larghetto – Minuetto)

Drei Miniaturen für Tasteninstrument – aus der Suite des  Londoner Skizzenbuches KV 15 (Allegro g-Moll – Andante cantabile B-Dur – Vivace d-Moll)

„Ridente la calma“ KV 210a für Sopran und Orgel

Introduction C-Dur für Tasteninstrument KV 399

„Exultate, jubilate“ Motette für Solosopran und Tasteninstrument KV 165 (Allegro – Larghetto – Allegro ma non troppo)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: