Aktion „Wärmewinter“ hilft bei steigenden Energiekosten

25. Januar 2023

Diakonie vergibt auf Antrag Zuschüsse für Geringverdiener

Wer wegen seiner Heiz- oder Stromabrechnung in Nöten ist, für den gibt es Unterstützung bei der Diakonie Leipziger Land. Familien, Ältere, Selbstständige und andere Menschen mit kleinem Portemonnaie können hier ab sofort einen Zuschuss beantragen. Voraussetzung: Das Budget liegt unterhalb einer bestimmten Grenze und die Notlage wurde nachweislich durch die Energiekrise verursacht. Wer die Hilfen beantragt, muss also zum Beispiel die aktuelle Betriebskostenabrechnung sowie Einkommensnachweise vorlegen.

Kontakt für den gesamten Landkreis und Hilfe bei der Antragstellung: Diakonie Leipziger Land, Kristina Jene (Soziale Schuldner- & Insolvenzberatung), Karl-Marx-Straße 17, 04668 Grimma, Tel. 03437 9379530, kristina.jene@diakonie-leipziger-land.de, offener Sprechtag: Dienstag 9-12 Uhr, nach Vereinbarung auch in Borna und Wurzen.

Das Programm gehört zur Aktion #wärmewinter, bei der Diakonie und Kirchen bundesweit Menschen in Not Hilfe bieten, im Landkreis bisher auch mit „Tischlein deckt sich“. Finanziert wird #wärmewinter durch Kirchensteuermittel, die der Landeskirche aufgrund der zu versteuernden Energiepreispauschale zusätzlich zugeflossen waren.


Faszination Persien – Diavortrag über den Iran

3. Januar 2023

Immer wieder erreichen uns schlimme Nachrichten über die gegenwärtigen, teils blutigen Auseinandersetzungen in Iran. Die Menschen leiden unter den Sanktionen, unter Wassermangel, unter der Viruspandemie, unter staatlicher Willkür. Trotzdem geht das Leben weiter.
Wie fern oder wie nah ist uns dieses Land? Was erwartet den Besucher heute, und wieweit stimmen Vorstellung und Wirklichkeit überein? Joachim Weigelt hat das Land mehrfach bereist. Tauchen Sie mit seiner Diaschau ein in das Herzland des Orients: am Donnerstag, den 19. Januar, 19.30 Uhr im Lutherhaus Pegau.
Erleben Sie, wie freundlich, aufgeschlossen und hilfsbereit die Iraner Fremden entgegen kommen. Lassen Sie sich von den Zeugnissen der persischen Hochkultur bezaubern.


Friedenslicht von Bethlehem

22. Dezember 2022

zu Weihnachten in den Kirchen Pegau, Elstertrebnitz und Großstorkwitz

Friedenlicht von Bethlehem am 22.12.22 im Pfarrhaus Pegau. Im Hintergrund dir Kirche Pegau.

Jedes Jahr machen sich Pfadfinder gemeinsam mit vielen Menschen verschiedener Nationen auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem zu uns nach Hause zu holen. Dabei überwindet es einen über 3.000 Kilometer langen Weg über viele Mauern und Grenzen.

In den Gottesdiensten Heilig Abend leuchtet das Licht in Pegau und Großstorkwitz und an den Weihnachtsfeiertagen in allen drei Kirchen. Sie können eine Kerze mitbringen und am Friedenslicht entzünden.


Offene Kirche Pegau Heilig Abend

14. Dezember 2022


Adventsmusik

29. November 2022


Festlich musikalische Andacht zum Jahreswechsel

29. November 2022

Offene Gedenkstunde für verstorbene Kinder

3. November 2022

Diakonie und Kirchgemeinde laden am 11. Dezember in die Pegauer Friedhofskirche

Am zweiten Sonntag im Dezember leuchtet an vielen Orten ein besonderes Licht. Angezündet haben es Menschen, die um ein Kind trauern und deshalb eine Kerze ins Fenster stellen. Anlässlich dieses weltweiten Gedenktags lädt die Familienberatungsstelle der Diakonie Leipziger Land gemeinsam mit der Ev.-Luth. Kirchgemeinde am Sonntag, 11. Dezember, zu einer besonderen Veranstaltung ein: In der Pegauer Friedhofskirche St. Johannis findet von 14 bis 16 Uhr eine offene Gedenkstunde statt.

„Ein Kind zu verlieren, ist eines der einschneidendsten Ereignisse im Leben“, sagt Sylke Beckert von der Familienberatungsstelle. „Wer möchte, kann bei der Gedenkstunde seiner Trauer eine Form geben und seine Liebe ausdrücken, eine Kerze anzünden, sich besinnen und in Ruhe persönlich erinnern.“ Leise Musik und ein Gesprächsangebot seitens der Beraterinnen würden die Gedenkstunde umrahmen. „Neben der Kirche befindet sich eine Holzskulptur, die zwei Hände mit einem geborgenen Kind zeigt“, erklärt Sylke Beckert weiter. „An diesem Ort dürfen Klage, Wut und Trauer auf beschriebenen Karten einen individuellen und vertraulichen Platz finden.“


Meine liebste Bibelgeschichte – Teil III

24. Juni 2022

Raffael, Ruben und Rahel erzählen …


Freude –

24. Juni 2022

eine Aktion im Vorraum der Kirche Pegau


Gemeindefest mit Orgeleinweihung

24. Juni 2022

So. 10. Juli 2022, St.-Laurentius-Kirche Pegau

Im letzten Jahr wurde die größte erhaltene Urban-Kreutzbach-Orgel in der Stadtkirche Pegau grundlegend restauriert und klanglich zurückgeführt. Der ursprüngliche neugotische Prospekt wurde rekonstruiert und neu aufgebaut. Finanziert wurde die Maßnahme vor allem durch Mittel der BKM.
Am Sonntag, 10. Juli, 17.00 Uhr wird die Orgel mit einem Konzert von Kirchenmusikdirektor Jens Staude (Borna) feierlich eingeweiht. Dazu laden wir herzlich ein. Pfr. Dr. Torsten Reiprich


Jugendwoche im Kirchenbezirk

24. Juni 2022

6 Abende, 6 Orte, 6 geniale Gelegenheiten
… um endlich wieder zusammenzukommen
… das Leben und unseren Glauben zu feiern
… und dabei eine Menge Spaß zu haben

>>> Alle Infos hier


Musikalischer Gottesdienst

10. Mai 2022

mit dem Christophorus-Kinderchor Altensteig
Sonntag, 29.05.22, 10.15 Uhr, St. Laurentiuskirche Pegau               

Im Gottesdienst am Sonntag Exaudi wirkt der Christophorus-Kinderchor aus Altensteig (Baden-Württemberg) mit.
Er ist der Oberstimmenchor des Christophorus-Gymnasiums mit Musikprofil, dem etwa 40 Jungen und Mädchen im Alter von 11-14 Jahren angehören.
Mehrtägige Konzertreisen führten den Kinderchor 2008 nach Belgien, 2010 und 2019 nach Tschechien, 2012 nach Spanien, 2014 und 2016 nach England/Wales sowie 2011 und 2015 nach Südfrankreich sowie 2018 nach Südtirol. Der Chor wurde seit 2005 national wie international mehrfach ausgezeichnet, so unter anderem beim Europäischen Musikfestival für die Jugend in Neerpelt/Belgien (1. Preis cum laude), beim Internationalen Kinderchorfestival in Halle (Gunther-Erdmann-Preis), beim Landeschorwettbewerb Baden-Württemberg (1. Preis) und beim Deutschen Chorwettbewerb in Weimar (2. Preis).

Die angekündigten Gottesdienste in Großstorkwitz und Elstertrebnitz an diesem Tag entfällt. Es wird nach Pegau eingeladen.


Rogate Frauentreffen

10. Mai 2022

„Spuren des Wandels“
Sonntag, den 22. Mai, 14.00 Uhr in die Kirche Pegau.

Im Buch Jesaja (Jes 35,1-10) lesen wir von einer verheißungsvollen Zukunft:
Wasser strömt durch verdorrtes Land, Wüste und Steppe blühen auf, Menschen
werden geheilt. Eine Zusage, die Hoffnung macht, aber zugleich den Mut und die
Bereitschaft braucht, sich auf Veränderung einzulassen. Wir gehen den Weg nicht
allein. Gottes Zusage „Fürchte dich nicht!“ gilt auch uns heute.

Seien Sie herzlich eingeladen. Bitte bringen Sie aus Ihrem Frauenkreis bzw. aus Ihrer Gemeinde als Gruß eine Kerze mit. Damit es die Frauen in der Vorbereitung leichter haben, melden Sie sich bitte bis zum 18. Mai im Pfarramt Pegau an (Tel. 034296-76464).


Kinder gestalten den Osterweg

29. März 2022

Am Ostersonntag fanden wieder viele Gottesdienste in unseren Gemeinden statt. Zum Familiengottesdienst 10.15 Uhr hatten die Kinder der Christenlehre einen Osterweg gestaltet.
Er ist wunderschön geworden. Schaut selbst!


Lebensmittel für Winniza (Ukraine)

20. März 2022

Hilfe für die Ukraine

18. März 2022

Unsere Kirchgemeinde unterstützt den Aufruf der Stadt Pegau:

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ist groß. Neben den vielen Sachspenden, die geleistet werden, möchten wir zusätzlich zum Geldspenden aufrufen. Die Stadt Pegau hat dafür ein Spendenkonto für die Flüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet. Helfen Sie mit Ihrer Spende und schenken Sie den Menschen Hoffnung und Perspektive.  

IBAN DE92 8605 5592 1280 3077 61
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: Spende Ukraine

Für die Erteilung einer Spendenquittung geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Anschrift an. Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Bereitschaft zu helfen.
Frank Rösel – Bürgermeister


Gebet für den Frieden

24. Februar 2022

WELTGEBETSTAG 2022

8. Februar 2022

Dieses Jahr im Mittelpunkt: England, Wales und Irland

Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Als Christinnen und Christen jedoch glauben wir an die Rettung dieser Welt, nicht an ihren Untergang! Der Bibeltext des Weltgebetstags 2022 ist ganz klar: „Ich werde euer Schicksal zum Guten wenden …“ (Jeremia 29,14).
Am 4. März feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen.
Wir feiern den Weltgebetstag – wie voriges Jahr – gemeinsam mit der katholischen Gemeinde am 4. März, um 18.00 Uhr, in der Laurentiuskirche Pegau. Bitte ziehen Sie sich warm an und denken Sie an Ihren 3G-Nachweis sowie eine FFP2-Maske. Wir haben bei Bedarf in begrenzter Anzahl auch Tests vor Ort.
Auch in diesem Jahr überträgt der Fernsehsender „Bibel TV“ um 19 Uhr einen 60-minütigen Gottesdienst zum Weltgebetstag. Parallel läuft eine große Online-Premiere des Gottesdienstes über den YouTube-Kanal sowie die Facebook-Seite des Weltgebetstags der Frauen – Deutsches Komitee e. V.