21. Juli 2021

Offene Kirche Pegau

20. Juli 2021

Das Ausflugsziel in Pegaudie prächtige St.-Laurentius-Kirche mit dem Kenotaph Wiprecht von Groitzsch!

Im Juli und August ist unsere Kirche an folgenden Tagen* geöffnet:

  • Di., 29.6., 9.00-13.00 Uhr
  • Do. 1.7., 9.30-13.00 Uhr
  • Sa./So., 3.-4.7., 12.00-17.00 Uhr
  • Sa. 10.7., 12.00-17.00 Uhr
  • Di. 13.7., 9.00-13.00 Uhr
  • So. 18.7., 12.00-17.00 Uhr
  • Di. 27.7., 9.00-13.00 Uhr
  • Sa./So. 31.7.-1.8., 12.00-17.00 Uhr
  • Di. 10.8., 9.00-13.00 Uhr
  • Sa./So. 14.-15.8., 12.00-17.00 Uhr
  • Di. 24.8., 9.00-13.00 Uhr
  • Sa./So. 28.-29.8., 12.00-17.00 Uhr

*Wir bemühen uns um eine wöchentliche Öffnung dienstags und donnerstags Vormittag und samstags und sonntags Nachmittag, können im Augenblick aber nur die jeweils 1. und 3. Woche im Monat absichern.


Spendenaufruf Flutkatastrophe

17. Juli 2021

Zum Ausdrucken (pdf):


Kirchenbezirk und Diakonie Leipziger Land rufen zu Spenden auf.

Die Bilder und Nachrichten von den Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben auch bei den Menschen im Leipziger Land große Bestürzung hervorgerufen. Viele werden an die eigenen Erlebnisse in den Jahren 2002 und 2013 erinnert.
Damals haben wir eine große Welle der Unterstützung und Hilfe aus dem gesamten Bundesgebiet erfahren. Angesichts der jetzigen Katastrophe ist es an der Zeit, selber aktiv zu werden und selber Hilfe zu geben.
Der Ev.-Luth. Kirchenbezirk und die Diakonie Leipziger Land rufen deshalb zu Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe auf. Die Kirchgemeinden werden gebeten, an den kommenden beiden Sonntagen eine Extrakollekte in den Gottesdiensten zu sammeln und um Einzelspenden zu bitten. Die Diakonie Leipziger Land wird in ihren Einrichtungen Spenden sammeln. Die Gelder werden durch das Diakonische Werk an geeignete Stellen in den Katastrophengebieten weitergeleitet.

Wenn Sie spenden möchten, können Sie Ihren Betrag unter dem
Stichwort „Fluthilfe Juli 2021“

auf folgendes Konto überweisen
(Spendenquittungen werden bei
Notwendigkeit ausgestellt):

Diakonie Leipziger Land
Sparkasse Muldental
DE83 8605 0200 1010 0120 68
SOLADES1GRM

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Sommer-Konzert: SCHÜLLER & BAND.

5. Juli 2021

Sonntag, 18. Juli 2021, 17.00 Uhr, Pfarrgarten Pegau

Zugang über Toreinfahrt, Kirchplatz 6.

Die sympathische Combo um Frontmann Ralph Schüller bringt Anfang und Ende, Liebe und Trost, traumhafte Welt- und Sonnenuntergänge, bessere Aussichten und schlechteres Wetter mit einem Augenzwinkern auf die Bühne. SCHÜLLERs aktuelles Album “Danke. Schade.”, bei Johannes Kirchbergs „dermenschistgut Musik“-Label, wurde nicht nur für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert; die Fachpresse sieht den uneitlen Musiker zu Recht in der ersten Liga deutschsprachiger Liedermacher.
Schüller & Band versprechen freundliche Gesichter: Hier klingt es in eigenen deutschsprachigen Liedern südamerikanisch bis skandinavisch, es darf französisch gedacht, russisch gewippt und international geschmunzelt werden!
Das vielköpfige Ensemble ist eine der stilistisch vielseitigsten Bands hierzulande und spielt in unterschiedlichen Besetzungen von Straßenmusik bis zur Konzertgala.

http://www.ralph-schueller.de

Foto: Dirk Stahl

Alle Angaben unter Vorbehalt der gesetzlichen Situation und des Infektionsgeschehens.


Das Bilderbibelprojekt

3. Juni 2021

Von Januar bis April hatten die Kinder der Christenlehre die Möglichkeit, ihre eigene Bilderbibel zu gestalten. Jeden Freitag gab es dazu in der Toreinfahrt des Pfarrhauses kleine Tüten mit je einer Schriftrolle und einem kleinen an sie gerichteten Brief. Der Brief gab eine kleine Einführung zur Geschichte und ein Rätsel, Basteltipp oder ein Rezept. In der Schriftrolle fanden die Kinder jeweils eine biblischen Text aus dem Neuen Testament. Sie sollten die Geschichte lesen und dann entscheiden, was für sie die wichtigste Stelle der Geschichte ist und diese Stelle gestalten. Das heißt jede Woche ein Bild zeichnen, per Lego nachbauen oder mit irgendwelchen anderen Dingen nachstellen. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt und ich habe mich riesig über die Bildervielfalt und die tollen Ideen gefreut. Es war auch spannend zu sehen, was für die Kinder am wichtigsten ist!

Text und Bilder habe ich nun für die meisten Kinder, die mitmachten gedruckt, und ‚fast nebenan‘ zu unserer Buchbinderin Antje geschafft. Dort werden sie dann gemeinsam mit den Kindern beschnitten und zu einem Buch gebunden.

Schaut mal, die ersten Kinder waren schon da! Ich freue mich!!!
eure Eva Reiprich


Pfingsten entdecken

19. Mai 2021

Am Pfingstsonntag gab es in der Zeit von 14.00 – 18.00 Uhr für die Kinder der Christenlehre, Kurrende und Flötenkreise eine Schatzsuche mit verschiedenen Rätselstationen. Den Auftakt bildete hierzu ein selbst produziertes Hörspiel in der Stadtkirche. Diese Hörstation war offen für alle und bot die Möglichkeit, hörend und vielleicht auch singend ein Stück Pfingsten neu zu entdecken!

Hier gibt es das Hörspiel zum Nachhören:

Und hier einige Bilder von der Schatzsuche. Weitere Bilder gibt’s dann im nächsten Gemeindebrief.


Familienrüstzeit – Anmeldefrist bis Mitte Juni

16. Mai 2021

Wie bereits im letzen Gemeindebrief beschrieben, ist die Durchführung der Familienrüstzeit vom 28.-31. Oktober 2021 auf Burg Bodenstein unsicher. Gleichzeitig steigen Monat für Monat die Kosten bei einer Stornierung.

Um einschätzen zu können, ob wir die Rüstzeit planen oder absagen, bitten wir Sie, sich bis zum 13. Juni nun verbindlich im Pfarramt oder bei Pfr. Reiprich anzumelden. Ihre Anmeldung schließt die Bereitschaft ein, bei einer späteren Absage anteilig die Storno-Kosten zu übernehmen.

Sollten nicht genügend Anmeldungen zustande kommen, laden wir anstelle der Rüstzeit zu einem Gemeindewochenende vor Ort ein. Natürlich können alle, die sich angemeldet haben, dann auch noch privat auf Burg Bodenstein zu fahren.

Zur Erinnerung noch einmal die Teilnehmergebühren: 2–3 Jahre: 7 €; 4–10 Jahre: 90 €; 11–17 Jahre: 110 €; ab 18 Jahre: 190 €.  Ihre Pfarrer Kaltofen und Reiprich


Stolpersteinverlegung am 19.4.2021

3. Mai 2021

aus: Der Sonntag Nr. 18/2021 vom 2. Mai 2021, S.8


Bibelwoche 2021 – aktuelle Hinweise

14. April 2021

Liebe Kirchgemeinde,
wir hatten gehofft, die Lage sei so, dass wir uns in der Bibelwoche vom 18.-25. April zusammensetzen können. Aber es ist eher das Gegenteil der Fall.

An unseren Gottesdiensten zur Bibelwoche halten wir fest. Aber die Gesprächsrunden zum Lukasevangelium werden wir in die Kirche verlegen – als kleine Abendandachten.

Die Termine (nächste Seite):


Stolpersteine

10. April 2021

Am Montag, 19. April werden ab 14.00 Uhr nun endlich die Stolpersteine für die Familie Sternreich und Frau Flade verlegt. Diese Verlegung erfolgt in Kooperation mit der Stadt Pegau und dem Erich-Zeigner-Haus Leipzig.
Zunächst werden die 4 Stolpersteine für Familie Sternreich verlegt, dann der Stolperstein für Frau Frau Flade.

Zu letzterem Stolperstein werden ehemalige Konfirmanden der Kirchgemeinden Pegau und Groitzsch zu Wort kommen. Sie hatten zum Schicksal dieser jüdischen Frau recherchiert, eine Präsentation für das Stadtmuseum vorbereitet und Spenden für die Verlegung des Stolpersteins gesammelt.




Osterweg Pegau

7. April 2021

Familien und Kinder konnten in der Karwoche und an den Ostertagen die Stationen der Passions- und Ostergeschichte rund um die Pegauer Kirche erleben. An Türen und Fenstern waren Plakate mit Bild und Text angebracht und im Vorraum der Kirche gab es eine Bodenbild und ein selbst aufgenommenes Hörspiel.
Dieses Hörspiel findet ihr auch auf dieser Seite zum Nachhören.


Ostergruß der Kirchgemeinde Pegau

3. April 2021

„Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!

Halleluja!“

Frohe Ostern euch allen!!!!

🙂


Österliche Musik „auf Abstand“

3. April 2021

Meditation zu Karfreitag

30. März 2021

unserer Schwesterkirchgemeinde Borna


Karwoche und Ostern

25. März 2021

Unsere Gottesdienste finden – wie geplant – statt.

Ersatzlos abgesagt wird einzig der „Gottesdienst auf dem Weg“ am Ostermontag, da er sich mit dem Hygienekonzept nicht umsetzen lässt.

Bitte beachten Sie unbedingt die Vorgaben des Infektionsschutzes. Zwingend sind: medizinische Maske / FFP2 während der gesamten Feier; Abstandsregel; Hände-Desinfektion.
Die Bankheizungen werden ausgeschalten; eingeschränkter Gemeindegesang (max. 2 Lieder) mit Maske bei Inzidenz unter 200 ist möglich. Ebenso ist kontaktloses Abendmahl unter 200 Inzidenz möglich. Es sind nur begrenzt Plätze verfügbar. Aber das soll niemanden abhalten, zu kommen.

Entdeckungsreise: Warum feiern wir eigentlich Ostern?
Alle Kinder unserer Kirchgemeinde sind herzlich eingeladen, dem Ostergeheimnis auf die Spur zu kommen. Dazu wird es ab Palmsonntag, fortlaufend zu den besonderen Tagen der Karwoche, einen mit Bildern und Texten gestalteten Osterweg rund um die Kirche geben, der kontaktlos und individuell angeschaut werden kann.

Am Ostersonntag wartet eine Hörstation mit einem Hörspiel und Liedern auf euch. Ihr könnt also an verschiedenen Tagen erfahren, was damals
passiert ist oder an Ostern bei einem Gang um die Kirche die Ostergeschichte erleben. Dieses Angebot gilt natürlich auch allen Erwachsenen. Der Weg ist noch eine Woche nach Ostern zu sehen (Hörstation nur Ostersonntag und -montag ab 14.00 Uhr möglich).
Viel Spaß beim Entdecken sowie ein frohes und gesegnetes Osterfest wünschen
Eure Eva Reiprich und Ute Hönig


Telefonischer Wochengruß wird fortgesetzt

15. März 2021

Auch im April hören Sie einen kurzen Gruß, eine Andacht, ein Gedicht oder eine Musik – jeden Montag neu.

Einfach anrufen: Telefon 034296 / 919 707

Die Wochengrüße kommen im Wechsel von Pfr. Dr. Torsten Reiprich, Gemeindepädagogin Eva Reiprich, Vikarin Maxi Gütter und Kantorin Ute Hönig.


Schatzsuche mit Mutmachgeschichte

10. März 2021

Auf individuelle und kontaktlose Schatzsuche konnten sich am 7. März die Familien mit Kindern der Christenlehre-, Kurrende- und Flötengruppen begeben. Sie konnten sich an einer Hörstation im Vorraum der Kirche ein selbstproduziertes Hörspiel zur Geschichte der Sturmstillung anhören und an 5 Stationen Rätsel rund um die Seefahrt lösen. Wer alle Aufgaben richtig gelöst hatte, konnten den letzten Hinweis und so den Schatz des Kapitäns finden. Viele kleine Schätze wurden gehoben, und der Nachmittag hat allen viel Freude bereitet.


Bitte dran denken …

29. Januar 2021

… aufgrund der neuen Coronaschutz-Verordnung des Freistaates benötigen Sie beim Gottesdienstbesuch nun eine medizinische bzw. eine FFP2-Maske.