Wenn jemand stirbt

Was mache ich, wenn jemand aus meiner Familie stirbt?

Wenn ein Mensch stirbt, erleben die Hinterbliebenen eine schwere Zeit in ihrem Leben, in der Beistand wichtig ist. Unsere Gemeinde will Sie auf den schweren Wegen des Abschiedes begleiten.

Wenn Sie sich für die Form der Trauerfeier und Bestattung entschieden haben, dann melden Sie sich bitte im Pfarramt, um mit dem Pfarrer einen Termin für die Feier abzustimmen. Oft stellt aber auch das beauftragte Bestattungsunternehmen den Kontakt zum Pfarramt her.

Die Trauerfeier ist ein Gottesdienst, in dem der oder des Verstorbenen gedacht wird und die Gemeinde auf den Trost im Glauben hört. Die Gestaltung der Feier bestimmen Sie, also welche Musik zu hören ist, welche Lieder gesungen werden und wer aus Familie oder Freundeskreis des oder der Verstorbenen persönliche Worte sagt, einen Lebenslauf verliest oder andere Texte zum Gottesdienst (Fürbitten, Psalm usw.). Je mehr die Familie die Feier mitgestaltet, umso persönlicher und hilfreicher wird der Gottesdienst für die Anwesenden.

Wenn ein Familienmitglied im Sterben liegt, dann können Sie einen Pfarrer rufen, es kann mit den Anwesenden Abendmahl gefeiert und / oder ein Sterbesegen gesprochen werden. Eine Anleitung dazu finden Sie auch im Evangelischen Gesangbuch, das inzwischen in vielen Haushalten vorhanden ist. Das ist vor allem auch dann hilfreich, wenn kein Pfarrer in der Nähe ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: